Osteopathie – Was ist das?
Osteopathie1 Osteopathie ist eine sehr sanfte Behandlungsmethode bei Schmerzen und Blockaden, die den Menschen in seiner Ganzheit betrachtet.

Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte der Arzt A.T. Still in den USA diese Therapie, die ausschließlich mit den Händen durchgeführt wird.
Er fand heraus, dass die unterschiedlichen Strukturen unseres Körpers, der Bewegungsapparat – d. h. Knochen, Muskeln und Bänder –, das Organsystem (innere Organe) und das sog. Craniosacrale System (zentrales und autonomes Nervensystem) in Wechselbeziehung miteinander stehen.
Solange dieses Zusammenspiel funktioniert, ist unser Organismus gesund. Dann ist das Leben im Fluss, wie die Osteopathen sagen. Der Mensch fühlt sich gesund.

>> weiterlesen

 

 

ScheruhnLogo
Osteopathie ist eine ganzheitliche manualtherapeutische Methode zur Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen des Körpers an Bewegungsapparat, den inneren Organen sowie dem Nervensystem und seiner Umhüllung.
Impressum